Interview mit Ekki Dreizler

zum Leitbild der Arbeit mit

Kindern und Jugendlichen

 

 

d

Youvent 2019

Ganztagsgrundschule

 

Titel Soz.prakt.

Unterstützung von Kirchengemeinden, Jugendverbänden und Bezirksjugendwerken bei der Einführung des Schülermentorenprogramms

Sie suchen eine Möglichkeit, mit einer Schule in Kooperation zu treten?

>>> Versuchen Sie es doch mal mit dem Schülermentorenprogramm.

Die Durchführung des Schülermentorenprogramms kann neben der ESB auch von Qualifizierten in Kirchengemeinden, Jugendverbänden und den Bezirksjugendwerken erfolgen. Da die Vergabe der Zuschüsse und der Zertifikate über die ESB abgewickelt wird, ist eine Meldung des Vorhabens notwendig.

Die Inhalte eines SMPs orientieren sich an den Inhalten und den Standards eines JuleiCa-Kurses. Für das JSMP gelten folgende Standards >>> JSMP-Standards

Sollten Sie sich in der Startphase Unterstützung wünschen, stehen wir Ihnen gerne zur Seite. Nehmen sie einfach Kontakt zu uns auf.

Hier finden Sie eine Checkliste mit allen wichtigen Informationen für die Durchführung eines (J)SMPs >>> Checkliste (J)SMPs

Wie melde ich das Vorhaben, das Schülermentorenprogramm durchzuführen, an?

Für die Planung der Zuschüsse ist von Kirchengemeinden, Jugendverbänden und den Bezirksjugendwerken die voraussichtliche Teilnehmendenzahl bis zum 31. Oktober eines jeden Jahres bei der ESB zu erfolgen.
Bitte füllen Sie folgendes Formular aus und senden es an: katja.stange@ekiba.de

>>> Anmeldeformular (J)SMPs

Was muss ein Programm für den Theorieteil enthalten und was müssen die Schüler*innen im Praxisteil leisten?

Das SMP orientiert sich an den JuLeiCa-Standards und fordert 40 Stunden Theorie, sowie 40 Stunden Praxis. Innerhalb der Praxisphase sollen die Schüler*innen in Kleingruppen ein Projekt planen, durchführen und reflektieren. Die Praxisprojekte sollen im Rahmen der Zertifikatsübergabe präsentiert werden.

Das JSMP fordert 15 Stunden Theorie und 15 Stunden Praxis. Innerhalb der Praxisphase sollen die Schüler*innen in Kleingruppen ein Projekt planen, durchführen und reflektieren. Das Projekt soll von jeder/m Schüler*in kurz dokumentiert werden (Dokumentation Praxisprojekte) Die Praxisprojekte können zusätzlich im Rahmen der Zertifikatsübergabe präsentiert werden.

Zur Gestaltung der Theorieblöcke kann Beratung bei der ESB in Anspruch genommen werden.

Mit wieviel Zuschuss kann ich rechnen?

Leider kann im Vorfeld keine Aussage über die Höhe des Zuschusses gegeben werden, da dies grundsätzlich von der Anzahl der Teilnehmenden in einem Kalenderjahr abhängt. Bei der ESB können Erfahrungswerte aus vergangenen Schuljahren erfragt werden.

Wie beantrage ich die Zertifikate für ausgebildete Schülermentor*innen?

Spätestens vier Wochen vor den geplanten Termin der Zertifikatsausgabe können die Zertifikate mit folgendem Formular bei der ESB beantragt werden: >>> Antrag für Zertifikate

Welche Formulare benötige ich für die Beantragung der Zuschüsse?

Formulare, die Sie für die Beantragung der Zuschüsse ausfüllen müssen, finden Sie hier.

Der Abgabestichtag ist jeweils der 31. Juli.

Folgende Unterlagen sind einzureichen:

- Verwendungsnachweis >>> Vorlage Verwendungsnachweis

- Teilnehmendenliste    >>> bitte diese Vorlage der Teilnehmendenliste verwenden

- Programmablaufplan  >>> Vorlage Programm SMP

- Kopie der Kooperationsvereinbarung >>> Vorlage Kooperationsvereinbarung