ESB-Newsletter 1 / 2020

ESB-Newsletter - Kopf

Die erste Ausgabe des ESB-Newsletters - hier zum download

Newsletter 2020-1

Interview mit Ekki Dreizler

Ekki.Bundestag

 

 

 

 

Leitbild der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Sozial-Praktikum

für Studierende -

einfach anfragen

Titel Soz.prakt.

Download der Arbeitshilfe 

Kirche und Ganztagsschule

als Partner

Ganztagsgrundschule

 

 

Übersicht über alle vergangenen News-Arikel

Max WejwerMax Wejwer, der 3. Mann im ESB-Team


Hallo, liebe ESBlerinnen und liebe ESBler,

liebe Interessierte,

seit 01. Januar 2020 gehöre ich zu Euch! Darüber freue ich mich sehr!

Claudia und ich saßen in den letzten beiden Jahren bereits Rücken an Rücken, nur getrennt durch eine Wand. Und nun von Angesicht zu Angesicht: allerdings mit Ekki im Büro.

Sascha und ich kennen uns bereits noch aus Freiburger Tagen, das sind jetzt dann 27 Jahre…

Damit Ihr schon mal einen kleinen Eindruck von mir bekommt, schreibe ich Euch ein paar Dinge, die ich vielleicht über den „Neuen“ wissen wollen würde.

Ich bin 47 Jahre alt, verheiratet mit Dagmar und Vater von Jonne (7 Jahre) und Fiene (4 Jahre). Aufgewachsen bin ich als Pfarrerskind in Krefeld in NRW; Kindergottesdienst, Jungschar, Freizeiten, Jugendkreis und Mitarbeiter*innenkreis habe ich dort von klein auf mitbekommen. Erst als Teilnehmer, dann als Mitarbeiter. Mit 6 Jahren war ich auf meiner ersten Kinderfreizeit – ab da war ich „süchtig“ – und konnte damit nicht mehr aufhören. Die Freizeiten (und in meiner Heimatgemeinde gab es in allen Ferien mindestens 1 Freizeit) waren ganz klar Höhepunkte in meinem Leben. Die Gemeinschaft, gemeinsam gelebter Glaube – in ganz unterschiedlichen Frömmigkeitsstufen, Spieleabende, Workshops, Schnitzeljagden… das hat mich immer beflügelt.

Und daher habe ich meine Leidenschaft zum Beruf gemacht und nach einem FSJ Religionspädagogik und Gemeindediakonie in Freiburg studiert. 1997 habe ich meine erste Stelle im Jugendwerk im damaligen Kirchenbezirk Alb-Pfinz angetreten. Es handelte sich um eine einjährige Vertretung eines Kollegen. Eigentlich wäre ich ja lieber in die Gemeinde gegangen. Aber in diesem Jahr habe ich gemerkt, dass die Bezirksjugendarbeit auch so richtig Spaß macht – und konnte nach dem Jahr im Kirchenbezirk Bretten anfangen. Dort war ich dann für 10 Jahre in der Bezirksjugend tätig.

Dann folgten einige Jahre mit unterschiedlichen Aufgaben im EOK. Von der Öffentlichkeitsarbeit über erwachsenbildnerische Projekte im Rechtsreferat, bis ich dann 2017 wieder in der Jugendarbeit gelandet bin – und mit 50% in der youth academy Baden eingestiegen bin (das ist die gesellschaftspolitische Jugendsparte der Evangelischen Akademie) und mit 50% eine Stelle in einem Handwerkerprojekt im Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt innehatte. Dieses Projekt ist seit Ende des Jahres abgeschlossen.

Mit der Stelle in der esb hatte ich innerlich bereits nach der ersten Ausschreibung geliebäugelt. Da ich zu diesem Zeitpunkt aber noch voll im Projekt steckte, ist das nicht in Frage gekommen. Für mich war es aber wie ein Wink des Himmels, dass die Stelle nun immer noch nicht besetzt war – und bin nun sehr glücklich, dass Ihr mich genommen habt.

Für mich steht das kommende Jahr vor allem unter dem Aspekt: Entdecken, was die esb so alles macht; Einarbeiten in Eure Themen und Materialien und mich dem anzuschließen, eigene Ideen und Themen einspielen und mit Euch überlegen, was davon für die esb passt.

Vermutlich werden auch Themen, die wir in der youth academy bearbeiten, auch für die esb interessant sein können. Dort beschäftige ich mich z.B. mit den Themen sexuelle Identität, Gedenkstättenarbeit auf einem Kriegsgräberfriedhof im Elsass und in Auschwitz, Nachhaltigkeit, Antirassismus und Antisemitismus, Identität, Organspende…

Ich bin gespannt darauf, Euch im LAK kennenzulernen und grüße Euch bis dahin schon sehr herzlich

 

NEUES VON DER AES*-BUNDESEBENE

Einmal im Jahr treffen sich alle Beruflichen aus der Schülerinnen- und Schülerarbeit auf

Mehr lesen

ESB Newsletter 1 - 2020

Newsletter der ESB Ausgabe 1  

Mehr lesen

NEUES AUS DEM „FORSCHUNGSKELLER“ DER ESB

 

TANDEM-Schülermentoren-Programm

 

 

 

 

Mehr lesen

HIMMLISCHE BERUFE

Bild 0 für HIMMLISCHE  BERUFE

Zwei Wochenenden standen unter dem Motto: „Himmlische Berufe“ in der Badischen

Mehr lesen

ERLEBNISPÄDAGOGISCHER WANDERTAG

Erlebnispädagogischer Tag und Wandertag in Einem und das kombiniert.

Mehr lesen

„Ziele, Wünsche und Visionen“

bsp;      So das Motto der ESB-Klausur 2019 in Freiburg.

 

Esb Klausurtag 2019.3

Mehr lesen

ERLEBNISPÄDAGOGIK - „JA, WIR SCHAFFEN DAS – TEAMBUILDING GANZ EINFACH“

Zwar ist Bob, der Baumeister eher etwas für Kleinere, aber sein Spruch passt bestens zur

Mehr lesen

KANUTOUR -: „PADDELN, WO DIE NATUR AN´S BOOT KOMMT – MIT DEM KANU AUF DER LAHN“

Eines der schönsten und auch beliebtesten Kanugewässer Deutschland ist die Lahn

Kanutour

 

Mehr lesen

KLASSENSPRECHER-AUSBILDUNG - „PLÖTZLICH KLASSENSPRECHER*IN – UND WAS NUN???“

Welche Aufgaben gehören zum Portfolio eines Klassensprechers? Wurde sie/er nur gewählt, damit die

Mehr lesen

„Die ESB auf dem YouVent 2019 in Lahr“

Bild 0 für „Die ESB auf dem YouVent 2019 in Lahr“

 

Auch auf dem diesjährigen YouVent vom 27.-29. September 2019 in Lahr war die ESB aktiv

Mehr lesen

SCHÜLER-MENTORENAUSBILDUNG - „VON DER IDEEN ZUM GUTEN PROJEKT“

Die Schüler-Mentorenprogramme (SMP) wurden in enger Zusammenarbeit mit den Kolleg*innen vom

Mehr lesen

STREITSCHLICHTER-AUSBILDUNG - „HALT´S MAUL, JETZT KOMMT DER SEGEN“

Frei nach dem Buchtitel von Inger Hermann geht es bei der Streitschlichter-Ausbildung darum, dass

Mehr lesen

KARLSRUHER PRÄVENTIONSTAGE 2019 - „KEINE MACHT DEN DROGEN“

Im April 2019 veranstalteten die ESB, die Stadt Karlsruhe mit unterschiedlichen Stellen, die

Mehr lesen

AZUBI-TAG IM EVANG. OBERKIRCHENRAT - „VOM INDIVIUALISTEN ZUM TEAM-PLAYER“

Anfang September 2019 fand der erste ESB-Erlebnispädagogik – Tag mit den „neuen und

Mehr lesen

JORDANIEN - „Jugendaustausch etwas anders…“

 

Die ESB hat mit den Schneller-Schulen in Jordanien (und Libanon) seit Jahren enge

Mehr lesen